Rainers Beschaffungsblog

Vieles, was ich bei und mit meinen Kunden erlebe, ist Routine. Ich mache den Job schließlich schon seit über 20 Jahren. Manches ist es wert, aufgeschrieben zu werden. So kam die Idee, diesen Blog zu schreiben.

 

Nie mehr Rechnungen prüfen

Neulich bei einem Kunden: Er hatte gehört, dass man die Rechnungsprüfer entlasten könnte, wenn man keine Rechnungen mehr prüft. (Welche großartige Erkenntnis). Zuviel bezahlen wollte er natürlich auch nicht. Er hatte etwas vom Gutschriftsverfahren gehört. Wir überlegten gemeinsam, wie wir dies umsetzen könnten. 

Babylonisches Sprachgewirr

Neulich bei einem Kunden: Beim Essen reden wir über Begriffe in unseren Modulen. Das Modul zur Erfassung eines Bedarfs heißt "Anforderung". Wir hätten es auch "Bedarfsmeldung", "Bedarfsanforderung", "Banf" oder sonst wie nennen können aber vor über 20 Jahren hat man sich bei INPLAN für "Anforderung" entschieden. 

Das Mittagessen ist gesichert

Neulich bei einem Kunden: Wir reden über geplante Erweiterungen und es dauert länger als ursprünglich geplant. Die Mittagszeit naht und die Mägen knurren. Ein kurzer Anruf eines meiner Gesprächspartner und 20 Minuten später werden belegte Brötchen hereingebracht.  Dann erfahre ich, dass man die Brötchen mir verdankt. In meinem Gesicht muss ein großes Fragezeichen gestanden haben. Denn ich erhielt umgehend die Erklärung.