Teilprozess Wareneingang

Nachdem der Lieferant die Bestellung erhalten hat, erfolgt die Lieferung. 

Eingang der Waren

Die Waren werden zusammen mit einem Lieferschein geliefert. Ein Mitarbeiter prüft den Lieferschein auf Übereinstimmung mit den gelieferten Artikeln. 

Erfassen des Wareneingangs

Im Modul "Wareneingang" werden die Daten aufgrund der Lieferscheine erfasst. Nach Auswahl einer Bestell-Nr. (die auf dem Lieferschein angegeben sein sollte) werden alle offenen Bestellpositionen aufgelistet. Bei allen gelieferten Positionen setzt der Benutzer ein Häkchen. Die Mengenfelder sind mit der offenen Menge aus der Bestellung vorbelegt. Abweichende Liefermengen müssen erfasst werden. Dabei kann es sich um Teillieferungen oder Überlieferungen handeln. Der Wareneingang wird abschließend freigegeben. 

Einlagerung

Falls der Artikel für ein Lager bestellt wurde, wird gleichzeitig mit dem Wareneingang der Lagerbestand des Artikels im System erhöht. Dazu wird beim Erfassen des Wareneingangs pro Artikel ein Lagerplatz vorgeschlagen, der geändert werden kann. 

Druck Warenbegleitschein

Ein Warenbegleitschein ist im Prinzip ein Lieferschein innerhalb Ihres Unternehmens. Er begleitet die Artikel innerhalb des Hauses. Derjenige, der die Artikel transportiert, sieht hier den Empfänger und kann jederzeit - wie auch der Empfänger - die Vollständigkeit kontrollieren. Eine Bestellung - und damit auch eine Lieferung - können für verschiedene Empfänger innerhalb Ihres Unternehmens bestimmt sein. Der Warenbegleitschein enthält für jeden Empfänger eine eigene Seite mit den dazugehörigen Artikeln. 

Weitere Bearbeitung

Die Daten des Wareneingangs stehen für die Erfassung der Rechnung und deren Prüfung zur Verfügung.